Der Zwitter

Der Gencode eines Familienunternehmens entstammt zwei unterschiedlichen Organismen: Familie und Unternehmen. Dieser Gencode kann erstaunlich starke oder sehr instabile Gebilde hervorbringen. Wenn sich die Familie wie ein Unternehmen und das Unternehmen wie eine Familie verhält, wird die Analyse von Konflikten schwierig.

Artikel weiterlesen

Der Family Office Manager

Family Officer müssen komplexe Strukturen meistern können. Neben dem in Renditekennzahlen messbaren Anlageerfolg spielt die Persönlichkeit des Family Officers eine entscheidende Rolle.

Artikel weiterlesen

Nicht alles auf einen Batzen

Klaus Tschira hat sich mit seiner Stiftung seit 15 Jahren der Förderung der Naturwissenschaften in unserer Gesellschaft verschrieben. Seine Entscheidung zu stiften, hat der SAP-Mitbegründer nie bereut, wohl aber die gewählte Struktur.

Artikel weiterlesen

Vom Dilemma des Vermögenserhalts

In Unternehmerfamilien wird immer wieder einmal über den Verkauf des Unternehmens nachgedacht. Das mag Probleme lösen, schafft aber auch neue: Es kann weitaus komplizierter und schwieriger sein, liquides Vermögen über Generationen zu erhalten, als ein mittelständisches Unternehmen zu führen.

Artikel weiterlesen

Der Spezialist unter den Spezialisten

Hans-Ewald Schneider ist Spezialist für Werte. In der vierten Generation bringt er Unbezahlbares von A nach B. Die Unersetzlichkeit der transportierten Kunstwerke ist Stressfaktor und Belohnung zugleich. Das Geschäftsmodell basiert auf der Schneider’schen Leidenschaft für knifflige Fälle.

Artikel weiterlesen

Wachstumswert

Ernst Prost nimmt es mit den Größten der Welt auf, mehr noch: Sein Ulmer Motorenölhersteller Liqui Moly soll in den nächsten zehn Jahren von 250 auf 800 Millionen Euro Umsatz wachsen. Wie er das erreichen will? Mit einer Mischung aus Liebe und schwäbischem Arbeitsethos.

Artikel weiterlesen

Tabubrecher

Wenn Familienmitglieder als Gesellschafter aussteigen wollen, gelten sie schnell als Verräter. Aber ein Aufbrechen von Gesellschafterstrukturen kann Familie und Unternehmen guttun. Nämlich dann, wenn sich vermeintliche Verräter als entscheidungsstarke Unternehmer entpuppen.

Artikel weiterlesen

Zwei Seelen in der Brust

Dr. Kristina Stabernack ist Alleininhaberin des Verpackungs- und Displayherstellers STI Group. Das Unternehmen hat sie nach dem Tod ihres Vaters einige Jahre geführt. Sie liebt das Unternehmen. Sie liebt aber auch ihre zweite Berufung – die Medizin. Kristina Stabernack sprach mit „wir“ über die Überwindung der inneren Zerrissenheit.

Artikel weiterlesen

Flip und Flop

Mit dem Kauf der Marke „flip flop“ hat der Schuhfabrikant Bernd Hummel nicht nur seinem Geschäft auf die Sprünge geholfen. Über flip flop fanden auch seine beiden Töchter ins Unternehmen.

Artikel weiterlesen