Donnerstag, 01.04.2021
Paul Hartmann, Familienunternehmen Hartmann, Chief Process Officer Hartmann, Nachfolge Mittelstand
Zwei Mal Ruhestand

Stefan Grote macht Inkontinenzmanagement

Bei dem Hersteller von Medizin- und Pflegeprodukten Paul Hartmann AG gibt es seit dem ersten April ein neues Vorstandmitglied. Stefan Grote (Bild) zieht in das Gremium ein und wird den Bereich Inkontinenzmanagement verantworten. Er übernimmt den Posten von Michel Kuehn, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Kuehn war seit 2006 Mitglied des Vorstands und insgesamt 28 Jahre bei der Unternehmensgruppe tätig. 

Nachfolger Grote war zuletzt in der Konzerngeschäftsleitung von Constantia Flexibles tätig – einem österreichischen Verpackungshersteller für die Pharma- und Lebensmittelindustrie. Bei der HARTMANN GRUPPE verkleinert sich mit dem Einzug Grotes der Vorstand auf vier Mitglieder. Denn Dr. Raymund Heinen, der die Aufgabe des Chief Process Officer inne hat, geht Ende September ebenfalls in den Ruhestand. Seine Position wird nicht nachbesetzt. Die AG wird weiterhin von Britta Fünfstück als CEO geführt. Stefan Müller bleibt CFO und François Georgelin leitet weiterhin den Unternehmensbereich Wundmanagement. Die HARTMANN GRUPPE beschäftigt weltweit 10.625 Mitarbeiter und setzt jährlich rund 2,4 Milliarden Euro um.

 

Foto: Paul Hartmann AG