Ralf Weber, der Vorstandsvorsitzende des Modekonzerns Gerry Weber International AG, hat sich aus der operativen Verantwortung zurückgezogen. Johannes Ehling wird neuer Vorstandssprecher.

Am 31. Oktober 2018 hat sich Ralf Weber, der Vorstandsvorsitzende des Modekonzerns Gerry Weber International AG, aus der operativen Verantwortung zurückgezogen. Der Sohn des Mitgründers ist in den Aufsichtsrat des Unternehmens gewechselt. Dort hat Vater Gerhard Weber sein Mandat aus Altersgründen aufgegeben. Die Familie hält bis heute ein Drittel der Unternehmensanteile der börsennotierten Gesellschaft. Die Firma steckt seit einigen Jahren in der Krise, die Aktie hat seit 2015 kontinuierlich an Wert verloren. Johannes Ehling (Bild) als neuer Vorstandssprecher und Florian Frank, der bis zum 31.Dezember 2019 eine befristete Rolle als Chief Restructuring Officer wahrnimmt, sollen das Unternehmen aus der Krise führen. Ehling, der bis dato als Geschäftsführer der Ressorts Sales und Digital zeichnete, hat alle Aufgabenfelder von Ralf Weber übernommen. Frank ist Partner bei der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner. Für das Geschäftsjahr 2017/2018 erwartet der Vorstand von Gerry Weber einen Umsatzrückgang von 880 Millionen Euro auf ca. 835 Millionen Euro. Das Modeunternehmen beschäftigt etwa 6.900 Mitarbeiter.

Aktuelle Beiträge

Immobilienvermögen
Wie Unternehmerfamilien in die Assetklasse Immobilien investieren
Studie sichern »
Studie sichern »
Immobilienvermögen