Beim Lebensmittelhersteller Peter Kölln GmbH & Co. KGaA führt vom 3. Quartal 2022 an eine neue Führungsmannschaft.

Ein Ende, das früher kommt als gedacht: Dr. Christian von Boetticher gibt zum 30. Juni 2022 die Geschäftsführung bei Peter Kölln ab. Sieben Jahre war der ehemalige CDU-Politiker an der Spitze des Unternehmens, das in der Nahrungsmittelindustrie tätig und vor allem durch seine Haferflocken bekannt ist. Von Boetticher übernahm die Aufgabe, nachdem 2015 Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann, der damalige persönlich haftende Familiengesellschafter, schwer erkrankte und 2016 verstarb. Der Vertrag des Fremdmanagers wurde damals auf zehn Jahre festgelegt.

Neben von Boetticher verlassen auch die langjährigen Mitglieder der Geschäftsleitung Winfried Rostock (Finanzen und Marketing) und Dr. Stefan Geiser (Produktion und Human Resources) Peter Kölln. Dies sei Teil einer Neuausrichtung mit Blick auf die Herausforderungen und Chancen der kommenden Jahre, heißt es vom Unternehmen. Dr. Friederike Driftmann (Bild), Tochter von Hans Heinrich Driftmann und Hauptaktionärin des Unternehmens, bedankte sich bei den drei Mitgliedern der Geschäftsführung und stellte den neuen Geschäftsführer vor: „Der Ursprung unseres Hauses liegt in seiner 200-jährigen Erfahrung als Produktionsbetrieb, der mit voller Leidenschaft nicht nur vermarktet, sondern seine Produkte mit höchstem Qualitätsanspruch selbst herstellt. Ich freue mich, mit Manfred Vondran (Bild) einen Experten gefunden zu haben, der unsere Seele nicht nur versteht, sondern auch unseren Ursprung weiterentwickeln wird und zudem unsere Werte teilt.“

Vondran bringt nicht nur Erfahrung aus der Lebensmittelindustrie mit, sondern auch aus Familienunternehmen. 2017 wurde er Vorsitzender der Geschäftsführung des Waffelherstellers Helmut Löser GmbH & Co. KG, der zur Storck-Gruppe gehört. Davor war Manfred Vondran mehr als neun Jahre Geschäftsführer der Bahlsen-Handelsmarke Bisquiva GmbH & Co.KG.

Sein neuer Arbeitgeber Peter Kölln erwirtschaftet mit knapp 390 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von rund 145 Millionen Euro. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Elmshorn (Schleswig-Holstein), nördlich von Hamburg angesiedelt. In der Mittelstadt hat Peter Kölln auch seine Wurzeln. 1795 erwarb Hans Hinrich Kölln eine Grützmühle am Elmshorner Hafen. Dessen Sohn Peter Kölln übernahm die Mühle und rief 1820 das heutige Unternehmen ins Leben. Nach dem zweiten Weltkrieg ging das Lebensmittelunternehmen, das sich auf Müsli und Frühstücksflocken spezialisiert hatte, in den Besitz der heutigen Unternehmerfamilie über. Ernsthermann Kölln, Großvater von Friederike Driftmann, kaufte 1956 mit 24 Jahren das Unternehmen. Ernsthermann Kölln leitete als Alleininhaber bis ins Jahr 1998, als er die Geschäftsleitung an seinen Schwiegersohn Hans Heinrich Driftmann übergab.

Aktuelle Beiträge

Immobilienvermögen
Wie Unternehmerfamilien in die Assetklasse Immobilien investieren
Studie sichern »
Studie sichern »
Immobilienvermögen