wir-Whitepaper: So sichern Unternehmer­familien ihr Vermögen

Ergebnisse einer Umfrage unter Gesellschaftern von großen und mittelgroßen Familienunternehmen in Deutschland in Zeiten von Anlagenotstand und globaler Unsicherheit.

So sichern Unternehmerfamilien ihr Vermögen

Die Umfrageergebnisse des wir-Magazins als Whitepaper

Bedrohung des Familienvermögens

Das Niedrigzinsumfeld der vergangenen Jahren hat Unternehmerfamilien bereits dazu getrieben, ihre Vermögensstrategie anzupassen. Nun stellt auch die Staats- und Unternehmensverschuldung in Folge der Corona-Pandemie ein neues Risiko für den Werterhalt des Vermögens dar. Außerdem wird die Debatte um die Erbschaft- und Vermögenssteuer sowie um Eigenheim und Mietspiegel – angeheizt durch den Wahlkampf – Vermögensentscheidungen beeinflussen.

Diversifikation des Familienvermögens

Das Niedrigzinsumfeld der vergangenen Jahren hat Unternehmerfamilien bereits dazu getrieben, ihre Vermögensstrategie anzupassen. Nun stellt auch die Staats- und Unternehmensverschuldung in Folge der Corona-Pandemie ein neues Risiko für den Werterhalt des Vermögens dar. Außerdem wird die Debatte um die Erbschaft- und Vermögenssteuer sowie um Eigenheim und Mietspiegel – angeheizt durch den Wahlkampf – Vermögensentscheidungen beeinflussen.

Sie möchten das Whitepaper herunterladen?


Das Whitepaper steht Ihnen exklusiv als Empfänger des wir-Newsletters zur Verfügung.
Whitepaper herunterladen

Diese Fragen werden im Whitepaper beantwortet:

Wurden die Zielvorgaben für die Renditen der einzelnen Assetklassen im Jahr 2020 erreicht oder gar übertroffen?

Ein differenzierter Blick in 14 einzelne traditionelle und alternative Anlageklassen gibt Aufschluss über die Portfoliostrategie.

In welchem Verhältnis stehen taktische vs. strategische Steuerung des Gesamtportfolios?

Unternehmerfamilien verfolgen das Ziel der Risikoabsicherung oder der Renditeoptimierung. Der taktisch gesteuerte Anteil ist indes unterschiedlich.

Ist das Knowhow für nachhaltige Investments im Gesellschafterkreis oder im Single Family Office vorhanden?

Unternehmerfamilien stehen vor der Frage, ob sie Fachwissen extern einkaufen sollen, um ihr Vermögen nach ESG-Kriterien anzulegen.

Könnten Sie sich eine Stiftungslösung im Rahmen der Vermögensnachfolge vorstellen?

Für die Übertragung von Unternehmens- und Vermögensanteilen in eine Stiftungsstruktur gibt es unterschiedliche Modelle.