Generationenwechsel bei der Globus Holding: Matthias Bruch übernimmt die Führungsrolle von seinem Vater Thomas Bruch.

Das Einzelhandelsunternehmen Globus-Gruppe hat den Zeitpunkt für die anstehende Unternehmensnachfolge verkündet: Der Geschäftsführende Gesellschafter der Globus Holding Thomas Bruch (69) wird seine Führungsrolle am 1. Juli 2020 an seinen zweitältesten Sohn Matthias Bruch (36, Bild) übergeben. Der Senior will zudem seine Unternehmensanteile an die gemeinnützige Globus-Stiftung übertragen, die damit drei Viertel der Anteile der Gruppe halten soll. Die restlichen 25 Prozent liegen bei der Familienstiftung. Junior Matthias Bruch ist seit 2014 in der Globus-Gruppe tätig und verantwortet die Geschäftsleitung des Globus-Warenhauses Saarbrücken-Güdingen. Vor seinem Einstieg ins Familienunternehmen, das mehr als 45.000 Menschen beschäftigt und einen Umsatz von rund 7,59 Milliarden Euro erwirtschaftet, durchlief er Stationen bei der irischen Supermarktkette Superquinn sowie bei Ferrero Deutschland. Matthias Bruch wird das 1828 gegründete Unternehmen als Vertreter der sechsten Generation führen. In den Vorstand der Holding wird zum 1. Juli 2020 auch Norbert Schillo (52), Chef der Logistiktochter von Globus, aufrücken. Zusammen mit CFO Christian Heins (49), dessen Rolle unverändert bleibt, bilden sie das zukünftige Vorstandstrio.

Aktuelle Beiträge

Immobilienvermögen
Wie Unternehmerfamilien in die Assetklasse Immobilien investieren
Studie sichern »
Studie sichern »
Immobilienvermögen