Seitdem Lena Schaumann die Unternehmensnachfolge angetreten hat, arbeitet sie nicht nur an Produkten, sondern stellt sich auch Fragen der Unternehmenskultur. Sie findet, dass Authentizität ein Wettbewerbsvorteil ist.

Mein Traum? Ich möchte Visionärin und eine liebevolle Rebellin sein. Ich möchte verändern. Ich möchte Visionen in die Tat umsetzen, ich möchte gestalten. Ich will immer wieder den Mut haben, loszugehen, auf die Nase zu fallen, wieder aufzustehen und etwas Neues zu wagen. Und genau das wünsche ich mir nicht nur für mich, sondern auch für und von meinen Kolleginnen und Kollegen. Denn Ich bin überzeugt: Da wo wir im zurückliegenden Jahrhundert besonders technisches Know-how brauchten, brauchen wir heute die Kreativen, die Mutigen und Innovativen, die zusätzlich ihr Herz am rechten Fleck haben.

People first: Von Big Bosses zu Empowerern

Genau diese drei – die Kreativen, Mutigen und Innovativen – kann es jedoch nur geben, wenn wir als Führungskräfte Raum dafür geben und Vertrauen schenken. Sowohl in uns selbst als auch anderen gegenüber! Wir müssen lernen, Widerworte auszuhalten und anzunehmen. Es ist an der Zeit, dass wir von Big Bosses zu Empowerern werden. Dass wir in die zweite Reihe treten und schützend hinter unserer Mannschaft stehen. Wenn wir als Team authentisch sind und unseren Weg voller Vertrauen gehen, dann bin ich mir sicher: Wir werden unangreifbarer, erfolgreicher und stabiler als je zuvor.

Wie bekommen wir einen echten Wettbewerbsvorteil?

Seit Jahrzehnten steht oftmals nicht der Mensch im Fokus, sondern der Erfolg des Unternehmens, definiert durch Zahlen. Wir sprechen seit Jahren vom großen Projekt Digitalisierung – vorher war es die Industrialisierung. Dabei vergessen wir jedoch eins: All das kann jederzeit nachgemacht oder ausgetauscht werden. Das Einzige, das nicht nachgemacht oder einfach ausgetauscht werden kann, sind wir. Wir – die Menschen, mit all unseren Werten. Wenn wir authentisch sind und bereit sind, unseren Weg konsequent und voller Leidenschaft und Vertrauen zu gehen, bekommen wir einen echten Wettbewerbsvorteil, der nicht nachzumachen ist.

Unsere Kundinnen und Kunden entscheiden sich längst nicht mehr nur für „unsere Möbel“ – sie entscheiden sich für das große Ganze: für Beraterinnen und Berater, die sie so großartig beraten haben, dass etwas Besseres herauskommt, als unsere Kunden sich vorstellen konnten; für die eine Dame oder den Herrn am Telefon, die oder der echtes Verständnis hat und es sogar bei einer Reklamation schafft, dass Kunden lächelnd den Telefonhörer auflegen.

Den Wandel aktiv mitgestalten

Ich gehe sogar noch weiter: „People first“ macht uns nicht nur erfolgreicher, sondern ist der einzige Weg, um künftig überhaupt noch Erfolge feiern zu können. Die Welt verändert sich – zum Glück. Und WIR können diesen Wandel jetzt mitgestalten oder ihm später zum Opfer fallen. Wenn wir also von Erfolg sprechen, lasst uns nicht nur davon sprechen, ihn heute zu haben, sondern auch davon, uns heute so aufzustellen, dass wir ihn morgen immer noch haben werden.

Also: „Humans are the next big Thing“ – lasst uns anfangen!

Info

Lena Schaumann ist Geschäftsführerin in vierter Generation der Möbel Schaumann Kassel GmbH & Co. KG. Gemeinsam mit ihrem Vater Hermann Schaumann leitet Lena Schaumann aktuell das Unternehmen. Vor ihrem Einstieg gründete Lena Schaumann 2014 das Start-up Lumizil, einen Online-Shop für Lampen und Möbel.

Aktuelle Beiträge

So sichern Unternehmer­familien ihr Vermögen
Whitepaper sichern »
Whitepaper sichern »
So sichern Unternehmer­familien ihr Vermögen