Jörg Herden verlässt die Fuchs Gruppe. Den freien Posten des Finanzvorstands übernimmt Marco Winkhold, der seit August 2018 im Unternehmen ist.

Der Gewürzhersteller Fuchs Gruppe hat ein neues Vorstandsmitglied vorgestellt. Der bisherige Director Corporate Finance Marco Winkhold (Bild) wird im August CFO des Familienunternehmens. Winkhold ist seit August 2018 im Unternehmen und hat seitdem die Rolle des Director Corporate Finance inne. Vor seinem Einstieg bei Fuchs war Marco Winkhold Accounting Manager Market Central bei Ecolab. Ecolab ist ein Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Reinigung und Hygiene und hat seinen Hauptsitz in St. Paul im US-amerikanischen Bundesstaat Minnesota. Andere Stationen seiner Karriere waren unter anderem die Prüfungsgesellschaft KPMG. Dort war Winkhold in Düsseldorf für vier Jahre im Audit International Business als Associate to the Assistant Manager tätig. Winkhold studierte Business Administration an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Bei Fuchs übernimmt er nun den CFO-Posten von Jörg Herden, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Herden ist seit Juni 2019 im Vorstand der Fuchs Gruppe und für das Ressort Finanzen zuständig. Davor war er Chief International Business Officer und Head Of Corporate Development. 2010 stieg er als Head of International Business Development / Foreign Affiliates ins Familienunternehmen ein.

Die Gründungsgeschichte der Fuchs Gruppe

Die Geschichte der Fuchs Gruppe, die heute rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in neun Ländern auf vier Kontinenten beschäftigt, begann 1952 mit einem Fahrrad. Auf diesem belieferte der 25-jährige Dieter Fuchs Haushalte in Dissen am Teutoburger Wald, einer Kleinstadt in Niedersachsen, mit Salz und Pfeffer. Dort befindet sich auch heute noch der Hauptsitz des Unternehmens. Aus dem radelnden Gewürzhändler entwickelte Dieter Fuchs über die Jahrzehnte ein Handelsunternehmen, das sich bis heute als weltweit größtes Gewürzunternehmen in privatem Besitz bezeichnet. Die Fuchs Gruppe erwirtschaftet einen Umsatz von über 550 Millionen Euro. Für Unternehmensnachfolge wählte der Gründer Dieter Fuchs eine Stiftungslösung und übertrug 2016 die Mehrheit seiner Unternehmensanteile an die gemeinnützige Dieter Fuchs Stiftung.

An die Spitze der operativen Führung setzte Fuchs 2015 Nils Meyer-Pries, der bis heute die Rolle des CEOs bekleidet. Ihm zur Seite steht seit 2016 Alexander Fuchs als Chief Information Officer und seit Juni 2019 CFO Jörg Herden. 2019 verstarb der Gründer der Fuchs Gruppe im Alter von 90 Jahren.

Aktuelle Beiträge

Immobilienvermögen
Wie Unternehmerfamilien in die Assetklasse Immobilien investieren
Studie sichern »
Studie sichern »
Immobilienvermögen