Beim Arnsberger Leuchtenhersteller TRILUX gibt es einen Führungswechsel. Michael Huber tritt nach 16 Jahren ab und wird aus dem Aufsichtsrat Impulse geben. Hubertus Volmert übernimmt.

Für Michael Huber (2.v.l.) soll endgültig Schluss mit dem operativen Geschäft bei der TRILUX GmbH & Co. KG sein. Bereits am 1. Oktober 2019 wollte Huber Als Generalbevollmächtigter des Unternehmens, das sich auf Innen- und Außenbeleuchtung sowie Lichtmanagement spezialisiert hat, abtreten. Damals übergab er seine Rolle an Guillermo Fernandez de Peñaranda Bonet, der zuvor unter anderem bei Thyssen-Krupp und Bosch im internationalen Management tätig war. Der spanische Nachfolger blieb allerdings nur bis September 2020 als CEO an Bord von TRILUX. Dann wechselte de Peñaranda Bonet zur Semcoglas Holding GmbH, einem Glashersteller aus Westerstede im Nordwesten Niedersachsens.

Nun hat Michael Huber erneut einen Nachfolger für das Arnsberger Unternehmen TRILUX auserkoren: Hubertus Volmert (2.v.r.) ist seit dem 1. Juli 2021 Vorsitzender des Vorstands. Der 48-Jährige ist im Gegensatz zu de Peñaranda Bonet ein Eigengewächs. Hubertus Volmert war bereits zwischen 2000 und 2002 Strategic Procurement Manager bei TRILUX. Nach vier Jahren Intermezzo als Division Manager Logistics Planning and Logistics Service bei Behr-Hella Thermocontrol kehrte er 2006 zu TRILUX zurück. Dort ist Hubertus Volmert seit Anfang 2017 im Vorstand des Arnsberger Unternehmens zu finden.

An seiner Seite komplettieren der kaufmännische Geschäftsführer Johannes Huxol (links) und Joachim Geiger (rechts), der gleichzeitig als Chief Sales Officer und als Chief Marketing Officer fungiert, das Führungstrio von TRILUX. Johannes Huxol ist seit knapp zwanzig Jahren in dieser Rolle zu finden. Joachim Geiger ist seit Januar 2013 bei TRILUX und bekleidet den Posten des Vorstands für Vertrieb und Marketing seit den vergangenen 16 Monaten. Das Unternehmen hat seinen Ursprung im Jahr 1912. Damals gründete der Ingenieur Wilhelm Lenze im sauerländischen Menden eine Manufaktur für Leuchtteile. 1934 wurde der Firmensitz nach Arnsberg verlegt. Die Inhaberfamilie Lenze zog sich 2006 aus dem operativen Geschäft zurück und übergab die Leitung des Unternehmens, das seine Produkte mit rund 30 Tochterfirmen und Beteiligungen in knapp 50 Länder absetzt, an Michael Huber. Neben seinem Posten als Generalbevollmächtigter der Trilux GmbH & Co. KG war dieser zudem seit 1995 Generalbevollmächtigter der Brauerei C.& A. VELTINS GmbH & Co. KG. Diese Position hat Michael Huber weiterhin inne.

Aktuelle Beiträge

So sichern Unternehmer­familien ihr Vermögen
Whitepaper sichern »
Whitepaper sichern »
So sichern Unternehmer­familien ihr Vermögen