Im Logistikunternehmen Hellmann wird es Anfang des kommenden Jahres eine Änderung geben: Jens Wollesen schließt sich dem Vorstand an.

Die Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG erweitert ab 2022 ihren Vorstand. Wie das Logistikunternehmen mitteilte, schließt sich Jens Wollesen (Bild) dem Vorstandvorsitzenden Reiner Heiken und dem Finanzvorstand Martin Eberle an. Wollesen soll in der neuen Rolle des COO sowohl die Bereiche IT & Digital als auch die Segmente Air, Sea, Road & Rail und Contract Logistics übernehmen. Er ist ein bekannter Name im Logistiksektor. Derzeit ist der Diplom-Wirtschaftsingenieur noch Mitglied des Vorstands bei der BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG. Davor war er über zwölf Jahre bei Kuehne + Nagel in der Geschäftsleitung für Kontraktlogistik tätig. Der Vorsitzende des Hellmann-Aufsichtsrats Dr. Thomas Lieb sagte zur Ernennung von Jens Wollesen, dass das Unternehmen mit dessen Einstieg eine optimierte Aufgabenteilung erreiche, so dass sich die Vorstandsmitglieder zukünftig besser auf ihre Bereiche und Kunden sowie die Mitarbeiter fokussieren können. Hellmann erzielt mit knapp 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,4 Milliarden Euro. Klaus Hellmann, der 2016 in den Aufsichtsrat wechselte, und Jost Hellmann waren die letzten aktiven Familienmitglieder im Unternehmen. Letzterer verließ die Geschäftsführung im Jahr 2018.

Aktuelle Beiträge

So sichern Unternehmer­familien ihr Vermögen
Whitepaper sichern »
Whitepaper sichern »
So sichern Unternehmer­familien ihr Vermögen