Martin Scherrer und Martin Sieringhaus bilden zusammen die neue Doppelspitze der Siempelkamp-Gruppe. Sieringhaus ist neuer CFO, Scherrer wird zu Beginn des kommenden Jahres Mitglied der Geschäftsführung. 

Die Siempelkamp GmbH & Co. KG hat eine neue Doppelspitze. Martin Sieringhaus (Bild rechts) ist seit Oktober Chief Financial Officer des Technologiekonzerns und folgt auf Elisabeth Bienbeck-Ketelhohn, die zum Jahreswechsel in den Ruhestand tritt. Martin Scherrer (Bild links) beginnt zum 1. Januar 2023 als neues Mitglied der Geschäftsführung, für die er ab Juli 2023 auch als Sprecher fungieren wird. Scherrer folgt auf Martin Stark, der die Position zuvor drei Jahre innehatte. Stark übernahm die Rolle des CEO 2020 ursprünglich als Interimsmanager und wechselte aus dem Beirat an die Spitze des Familienunternehmens. Im Gremium war er zu dieser Zeit Vorsitzender.  

„Wir freuen uns, dass wir mit Martin Scherrer und Martin Sieringhaus zwei international sehr erfahrene und erfolgreiche Manager im Anlagenbau und Service für die Siempelkamp Gruppe gewinnen konnten. Scherrer bringt umfassende Erfahrung in der strategischen Entwicklung und der Umsetzung von Veränderungsprozessen mit. Sieringhaus führte ebenso die kaufmännischen Aspekte umfangreicher Veränderungsinitiativen.“ wird Bertram Staudenmaier, Vorsitzender des Siempelkamp Beirats, in einer Pressemitteilung zu der neuen Doppelspitze des Unternehmens zitiert. 

Martin Scherrer wechselt von dem Papierhersteller AstonJohnson, für den er derzeit die Geschäfte in Asien und Europa leitet, zu Siempelkamp. Martin Sieringhaus war in seiner vorherigen Position für die Voith-Gruppe tätig und leitete als Finanzvorstand und Geschäftsleiter den Konzernbereich Voith Turbo. 

„Für den jahrelangen Einsatz und das Engagement bedankt sich der Beirat der Siempelkamp GmbH & Co. KG bei Elisabeth Bienbeck-Ketelhohn. Ebenso Dr. Martin Stark gilt ein großer Dank für die erfolgreiche Führung der Gruppe in den letzten drei Jahren und für die vielen Optimierungsmaßnahmen und gesetzten Schwerpunkte im Bereich der Geschäftsprozesse und Digitalisierung. Beiden wünscht der Beirat für ihre Zukunft alles Gute.“, erklärt Dr. Dieter Siempelkamp, Ehrenvorsitzender des Beirates. 

Das Familienunternehmen Siempelkamp  

Das Technologieunternehmen wurde 1883 durch Gerhard Siempelkamp gegründet und produzierte zunächst sogenannte Heizplattenpressen für die Textilindustrie. Zu dem Konzern gehören mittlerweile 25 Unternehmen sowie sieben Vertriebsgesellschaften, die in den Bereichen Maschinen- und Anlagebau sowie Guss- und Nukleartechnik tätig sind. Die Siempelkamp GmbH & Co. KG bildet die Führungsgesellschaft der Gruppe mit Sitz in Krefeld.

Aktuelle Beiträge

Immobilienvermögen
Wie Unternehmerfamilien in die Assetklasse Immobilien investieren
Studie sichern »
Studie sichern »
Immobilienvermögen