Seit Anfang des Jahres steht Klemens Haselsteiner an der Spitze des internationalen Baukonzerns STRABAG. Er folgt auf Thomas Birtel.

Nach zwei Jahren als Vorstandsmitglied ist Klemens Haselsteiner (Bild) seit Anfang des Jahres CEO der STRABAG SE. Er ist der drittälteste Sohn von Hans-Peter Haselsteiner, der das Bauunternehmen seines Schwiegervaters zwischen 1972 und 2013 zum heutigen Konzern entwickelte. Klemens Haselsteiner löst an der Konzernspitze Thomas Birtel ab. Birtel hat das Unternehmen verlassen, da er die vorgeschriebene Altersgrenze erreicht hat. Er war dem Vorstand der STRABAG SE 2006 beigetreten und hatte den CEO-Posten 2013 von Hans-Peter Haselsteiner übernommen. Nun hat er also den Vorstandsvorsitz an dessen Sohn übergeben.

Klemens Haselsteiner studierte BWL an der DePaul University in Chicago und startete seine berufliche Karriere 2004 bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in Österreich. 2011 stieg er in den Konzern seines Vaters ein. Damals bei STRABAG in Russland. Vier Jahre später war Klemens Haselsteiner bei der deutschen STRABAG-Konzerngesellschaft Ed. Züblin AG tätig. Am 1.1.2020 wurde Haselsteiner zum Mitglied des Vorstands der STRABAG SE in Österreich ernannt. Dort baute er die Ressorts Digitalisierung, Unternehmensentwicklung und Innovation auf. Die Themen Innovation und Digitalisierung wird er weiterhin verantworten.

Der Konzern wird aktuell von fünf Personen geführt. Neben Haselsteiner gehören Finanzvorstand Christian Harder, Alfred Watzl, der die Segmente Süd und Ost verantwortet, und Siegfried Wanker (Segment International und Sondersparten) zum Vorstandsteam. Neu im Gremium ist Jörg Rösler. Er füllt den Platz von Peter Krammer, der seinen Vertrag nicht verlängert hatte. Rösler ist seit 2001 im Konzern und hatte zuletzt eine Vorstandsrolle in der deutschen Tochtergesellschaft STRABAG AG inne.

Weltweit beschäftigt der Konzern knapp 74.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Umsatz liegt jährlich bei rund 16 Milliarden Euro. Die STRABAG SE ist seit Oktober 2007 an der Wiener Börse notiert.

Aktuelle Beiträge

Immobilienvermögen
Wie Unternehmerfamilien in die Assetklasse Immobilien investieren
Studie sichern »
Studie sichern »
Immobilienvermögen